ende

19.04.2017

im Borgo Egnazia in Apulien

Keine Frage, die Region im Süden Italiens, sozusagen am Stiefelabsatz gelegen, ist noch immer ein echter Geheimtipp. Und das, obwohl man von Wien nun direkt nach Brindisi fliegen kann.

In Apulien verwöhnen romantische Städtchen, einsame Buchten an Traumstränden und das UNESCO-Weltkulturerbe der Trulli: alte, kegelartige Rundhäuser aus massivem Naturstein. Daneben Felder, wo die aromatischsten Tomaten der Welt reifen, und Haine mit Oliven für das beste Olivenöl Italiens. Im Gegensatz zum hektischen Norden Italiens ticken die Uhren hier wirklich ein wenig langsamer. Entspannung ist also garantiert, zum Beispiel im 5-Sterne-Hotel Borgo Egnazia in Puglia, das 2017 mit dem Condé Nast Spa Traveller Award ausgezeichnet worden ist.Hier werden auch Urlaubsträume von Verwöhnten wahr: himmlisch schlafen in luxuriösen Zimmern und Villen, lokale Spezialitäten genießen in den verschiedenen Hotel-Restaurants unter der Leitung von Michelin-Sterne-Koch Andrea Ribaldone, im Spa entspannen, eine Runde Golf spielen am nahen Golfplatz – Im Borgo Egnazia kommen sowohl Genießer wie Wellnessfans und Aktivurlauber voll auf ihre Kosten. Außerdem können Gäste in den Hotel-eigenen Nowhere Else Academies in nur fünf Tagen nach Nonnas Rezepten original apulisch kochen lernen, Sommelier werden, kreative Cocktails mixen, perfekt fotografieren, Golf spielen und natürlich auch fischen lernen. Das Paradies auf Erden…