deenfr

30.11.2019

„Aman Junkies“ auf zu neuen Zielen

Keine andere Hotelkette der Welt ist so persönlich, so individuell, in allen Details so auf jeden einzelnen Gast zugeschnitten wie Aman, keine andere hat eine derart eingefleischte Fan-Gemeinde. Für die gibt es sogar einen feststehenden Begriff, der alles ausdrückt: Es sind die „Aman Junkies“ – Menschen, die oft nur deshalb ein Reiseziel ansteuern, weil es dort ein Aman gibt. Sie sammeln Hotels – und mehr noch außergewöhnliche Hotelerfahrungen.

Und sie bekommen mehr und mehr Auswahl: Gerade erst hat das Aman Kyoto eröffnet, im neuen Jahr werden Häuser in New York und Mexiko hinzukommen, 2022 wird ein Aman in Bangkok die ersten Gäste empfangen. Alles in allem werden es schon bald 38 Hotels sein. Wie man in jedem einzelnen davon Weihnachten verbringt? Oder Silvester? Die Antwort ist einfach: Immer exakt so, wie Sie es mögen. Und garantiert wird das zum Haus passen, zum Ambiente, zur Umgebung. Keines dieser Hotels ist austauschbar, alle gehören exakt dorthin, wo sie sind. Auch das ist es, was sie so besonders macht – jedes von ihnen.

Foto: © Nacasa & Partners Inc. – Photo Gallery by Six Senses