deenfr

30.04.2019

Can Bordoy Grand House & Garden

Das neue Juwel an Palmas Hotel-Himmel

Wie gut, dass die Architekten ihn überzeugt haben, doch alles ganz anders zu machen – und dass der Stadtpalast Can Bordoy in Palma de Mallorca entgegen den ursprünglichen Plänen nun tatsächlich ein Hotel geworden ist: ein ganz besonderes, ein wunderbares, ein individuelles, voller Charme – und mit dem größten Garten der Altstadt im Innenhof.

Nur 24 Suiten umfasst Can Bordoy Grand House & Garden, die kleinste 45, die größte 80 Quadratmeter, jede stilvoll, klassisch elegant, mit modernen Akzenten. In manchen trennen raumhohe Bühnenvorhänge die freistehende Badewanne vom Rest des Raumes. Das Restaurant „Bòtanic“ von Küchenchef Andrés Benitez gehört dazu, ein Outdoor-Pool mitten in der Stadt, dazu dieser stimmungsvolle Privatgarten, der nur den Hotelgästen offen steht. Sogar ein Spa gibt es – und die beiden schönsten Behandlungsplätze liegen fast folgerichtig in diesem Garten: diskret, lauschig, ein bisschen verwunschen, von der Terrasse des Restaurants aus natürlich nicht einsehbar. Das neue Juwel an Palmas Hotel-Himmel ist Can Bordoy erst seit Kurzem: Die Eröffnung war im Dezember 2018.

Foto: © Can Bordoy