deenfr

21.06.2017

Eisenbahn über den Wolken

mit dem neuen Belmond-Luxuszug in den Anden unterwegs

Es ist eine Gegend wie aus einer anderen Zeit: geheimnisvoll, märchenhaft sogar. Und majestätisch! Es ist das einstige Reich der Inka, durch das diese Gleise führen – zwischen den Gipfeln der Anden hindurch von Cusco auf 3400 bis hinauf zum Titicacasee auf 3800 Metern.

Der Zug, der seit 4.Mai durch dieses Abenteuerland fährt, heißt „Belmond Andean Explorer“ und ist so etwas wie der südamerikanische Bruder des legendären „Eastern & Oriental Express“ in Asien und des „Venice Simplon Orient-Express“ in Europa: mit allem Luxus, den man sich denken an. Mit eleganten Kabinen, Gourmet-Küche. Und mit Panoramafenstern! Mein Lieblingsplatz: das Observation Car mit der offenen Aussichtsplattform. Zwei Arrangements gibt es aktuell, ein dreitägiges mit zwei Übernachtungen im Zug und ein zweitägiges mit einer Nacht an Bord. Ob daraus bleibende Erinnerungen werden? Mit Sicherheit. Ganz viele sogar!

Foto: © Belmond

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und zur Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter haben wir seit 16.03. unseren Betrieb auf Homeoffice umgestellt. Wir möchten als Teil der Solidargemeinschaft unseren Beitrag leisten und hoffen, mit allen uns möglichen Mitteln und Maßnahmen die Eindämmung von COVID-19 zu unterstützen.

Sie erreichen uns per Mail oder telefonisch zu den gewohnten Zeiten von Montag bis Freitag von 09.00 bis 18.00 Uhr.

Selbstverständlich widmen wir uns all Ihren Anliegen und werden Ihre Anfragen und E-Mails so rasch als möglich beantworten.

Wir sind gerne für Sie da.