ende

11.06.2018

Emirates: fein eingeschenkt!

Am Boden ist er längst nicht mehr erhältlich. Nur noch Legende. Eine ganz besondere Kostbarkeit, an die sich Kenner ein Leben lang erinnern. Auf Wolke Sieben wird er noch immer ausgeschenkt – weil alles so gut zusammenpasst: Emirates serviert an Bord den Vintage-Jahrgang 1963 des „Graham´s Colheita Port“ vom Weingut Quinta dos Malvedos aus dem Douro-Tal mit seinem Bouquet aus Feige, Walnuss und Datteln. Die Premium-Airline hat alle weltweit verfügbaren Vorräte davon für ihre First Class aufgekauft.

Das passt hervorragend zur Wein-Strategie der Fluggesellschaft aus Dubai, die den größten eigenen Airline-Weinkeller der Welt betreibt und in Burgund derzeit 3,8 Millionen Flaschen Jahrgangsweine lagert. Einige davon werden erst im Jahr 2025 voll ausgereift sein. Gezielt kauft Emirates frühzeitig Top-Weine auf, bevor sie überhaupt auf den Markt kommen und lagert sie selber ein. Partner sind dabei die renommiertesten Weingüter der Welt wie Château Margaux und Château Malartic-Lagravière. Warum all das? Weil die Weinkarte an Bord den Sortimenten von Spitzenrestaurants in den Metropolen der Welt in Nichts nachstehen soll.

Foto: © Emirates 2018