ende

12.10.2018

Fünf Sterne am Ufer des Irrawady

Rosewood Hotel Yangon: Luxus in Myanmar neu definiert

Wenn man nicht nur Ansprüche hat, sondern ganz nebenbei die Maßstäbe setzt, braucht man Geduld – außerdem Detailverliebtheit, den Blick fürs Besondere. Und die besten Experten der Region! Diesen Winter eröffnet das Rosewood Hotel in Burmas Hauptstadt Yangon direkt am Irrawady River. Das Haus soll nichts weniger leisten, als Luxus in Myanmars Hauptstadt Yangon ganz neu zu definieren.

Mehr als fünf Jahre Zeit hat man sich für Restaurierung und Umbau des bereits 1927 errichteten Gebäudes mit seinen drei Stockwerke hohen Säulen an der vorderen Fassade genommen und Heerscharen lokaler Handwerker und Künstler dafür beschäftigt. Was dabei herausgekommen ist, war alle Mühe wert: ein Luxushotel auf Weltniveau – mit 219 Zimmern, einem Spa über drei Etagen, der perfekten Synthese aus alt und neu. Spektakulär geraten ist die neue Rooftop-Bar mit Blick auf den Fluss, die Lichter der Stadt und all die Pagoden Yagons, auf altes Asien und eine boomende Stadt zugleich. Wann fliegen Sie hin? Und falls Sie nicht bis zur Eröffnung abwarten möchten: Wir haben auch viele andere Ideen für Myanmar, für altes und neues Asien im einstigen Burma.

Foto:© Rosewood Hotels, volkerpreusser / Alamy Stock Photo