ende

06.09.2018

Luxus-Zelturlaub „Glamping“

in Indien, Thailand, Afrika: Camping auf Fünf-Sterne-Niveau

Foto: © Aman-i-Khas

Die Heringe sind im Idealwinkel von 45 Grad in den dunkelroten Boden eingeschlagen, die Schnüre straff gespannt, die Seitenwände senkrecht und gut zwei Meter hoch: manchmal hängt ein Kronleuchter über dem Bett, oft gibt es private Pools, obendrein fast immer Holzfußboden, individuelle Bäder mit Dusche und Toilette, oft auch noch WLAN.

Selbst internationale Hotelgruppen der Top-Kategorie kommen am Trend zum exklusiven Zelturlaub nicht mehr vorbei und inszenieren inzwischen den Camping-Urlaub auf höchstem Niveau und an den schönsten „Lagerplätzen“ von Indien bis zum Goldenen Dreieck am Mekong, von der Wüste von Dubai bis ins südliche Afrika: Oberoi, Four Seasons und die Aman haben erstklassige Zeltcamps im Portfolio, die afrikanischen High-End-Safarianbieter &Beyond und Wilderness sowieso. Und sogar einen eigenen Begriff gibt es dafür bereits „Glamping“ – zusammengesetzt aus „Glamour“ und „Camping“.

Der Luxusausstattung der Zelte sind kaum Grenzen gesetzt. Zwar haben Großzügigkeit und Komfort ihren Preis – aber die Freiheit der Wildnis in den atemberaubendsten Naturschauplätzen und den wohl spektakulärsten Unterkünften zu erleben, macht einfach süchtig…